Inhalt

Geschichte und Ausstattung

Im Jahr 2000 wurden die Klinik Wetterau und die benachbarte Klinik Taunus zu einer Verwaltungs- und Wirtschaftseinheit, dem Reha-Zentrum Bad Nauheim, zusammengeführt.

Die jüngere der beiden Schwesterkliniken des Reha-Zentrums, die Klinik Wetterau, wurde 1972 eröffnet. Sie liegt am Südrand von Bad Nauheim, umgeben von historischen Gradierwerken. Über das kleine Flüsschen namens Usa gelangt man nach wenigen Schritten in den südlichen, ebenen Teil des Kurparks. Die Klinik ist wenige Gehminuten vom Bad Nauheimer Gesundheitspark und der Innenstadt entfernt. Im Zuge der Modernisierung und baulichen Anpassung an gesundheitspolitische Entwicklungen sowie Brandschutzauflagen wurde die Klinik in den Jahren 2001 bis 2003 umgebaut. Damit erfüllt sie heute nicht nur aktuelle Auflagen an den Brandschutz und die Barrierefreiheit, sondern sie hat auch ein sehr helles Ambiente erhalten und weist ein hohes Maß an Funktionalität auf.

Gradierbau
icon_zoom

Gradierbau Bad Nauheim

Eingangshalle mit Empfang
icon_zoom

Eingangshalle mit Empfang










Die Klinik Wetterau verfügt über 181 Einzelzimmer, die auf 6 Stationen verteilt sind. Für die Bewegungstherapie stehen neben einer großen Sporthalle ein Bewegungsbad, eine Sport-Außenanlage sowie diverse Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung.

Suche & Service

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Nauheim/Klinik Wetterau

Zanderstraße 30-32 | 61231 Bad Nauheim
Tel. 06032 302-0 | Fax 06032-302-200